Wann sind Casino Gewinne echt?

Ich würde nicht behaupten dass die Casino Branche unecht ist, aber man muss schon sagen, dass häufig mit leeren Versprechen gearbeitet wird. Das heißt, dass ein Casino mit tollen Angeboten lockt und das Angebot eigentlich gar nicht so toll ist wenn man das Kleingedruckte dazu gelesen hat. Für Casino Stammspieler ist das nichts Neues, aber für jemanden der zum ersten mal mit dem Smartphone um Echtgeld spielen möchte schon. Im Folgenden Artikel schauen wir uns an welche Probleme es geben kann und wann Geld im Casino auch echtem Geld entspricht.

1. Der gute alte Bonus

Sobald du das erste mal die Webseite eines online Casinos besucht hast wird dir auffallen, dass ein Bonus angeboten wird. Es gibt heute praktisch kein Casino das darauf verzichtet. In irgendeiner Form gibt es immer einen Bonus. Manche locken mit bis zu €1500 gratis, andere mit €100 und wiederum andere mit bis zu 1000 Freespins. Doch was bedeutet das wirklich? Es fällt sofort auf dass die €1500 sicherlich nicht einfach so gratis sind. Das ist die Summe von vier Einzahlungsboni die man als neuer Spieler bekommen kann. €100 ist schon ein wesentlich realistischerer Bonus den man meist gleich auf die erste Einzahlung erhält. Und 1000 Freespins werden auch nicht einfach so verteilt, sondern dafür muss man schon auch nicht wenig Geld einzahlen.

Kurz gesagt: der Bonus ist so gestaltet dass möglichst viele Spieler dazu bereit sind eine Einzahlung im online Casino zu tätigen. Und dafür locken sie gerne mit Versprechen die sie nicht halten können.

Was du unbedingt wissen solltest: jeder Bonus ist an Umsatzbedingungen geknüpft. Erfüllst du diese nicht ist der Bonus praktisch wertlos. Eine Umsatzbedingung von 30x bedeutet, dass du den Bonus Betrag insgesamt 30 mal eingesetzt haben musst. 100€ Bonus bedeutet dann 3000€ Umsatz – was gar nicht so wenig ist. Erst dann verwandelt sich der Bonus in Echtgeld.

Bevor das passiert ist der Bonus praktisch wertlos, du kannst dir dafür zumindest nichts kaufen.

Das gilt besonders bei einem sogenannten „No Deposit Bonus“. Dieser erfordert keine Einzahlung und du bekommst nach der Anmeldung einfach so z.B. 10€. Natürlich kannst du jetzt nicht einfach den Betrag auszahlen und damit online shoppen. Du kannst ihn nur dazu verwenden um zu spielen. Und hier liegen die Umsatzbedingungen meistens sogar noch höher, z.B. 60x. Das heißt, so lange du nicht 600€ gesetzt hast, sind die 10€ nichts weiter als Spielgeld.

Man kann dieses Thema auch abkürzen: jeder Bonus, egal in welcher Form, ist zunächst einmal wertlos. Du kannst damit zwar im online Casino spielen, aber es müssen erst bestimmte Bedingungen erfüllt werden damit eine Auszahlung möglich ist. Erst dann ist der Bonus echtem Geld gleichzusetzen.

2. Casino Gewinne

Angenommen du zahlst ein, nutzt keinen Bonus aber gewinnst 1000€. Du möchtest das Geld am liebsten gleich auszahlen und dir etwas bestimmtes damit kaufen. Die Frage ist natürlich: geht das immer so einfach? Und entspricht der Gewinn auch gleichzeitig echtem Geld?

Die Antwort ist meist, es kommt darauf an. Zum einen auf das Casino, denn hier gibt es durchaus Unterschiede. Manche Casinos werden dir weit weniger Kopfschmerzen bereiten wenn du einen Gewinn auszahlen möchtest als andere. Vor allem kommt es darauf an ob du verifiziert wirst oder sich der Prozess hinzieht. Weil erst dann ist eine Auszahlung möglich und der Gewinn entspricht auch wirklich echtem Geld.

Wenn du z.B. nicht einfach auf die ursprüngliche Einzahlungsmethode mehr auszahlen kannst als du einbezahlt hast (z.B. Paysafecard oder manchen Kreditkarten) ist der Gewinn ebenfalls noch nicht real. Erst wenn du eine legitime Auszahlungsmethode hast mit der du tatsächlich auch mehr aus- wie einzahlen kannst.

Je nachdem welche Casino Spiele du bevorzugst. Bei Slots ist es z.B. besonders ratsam dies im Vorfeld zu klären und nur eine Zahlungsmethode zu verwenden die dir auch größere Auszahlungen erlaubt. Stell dir vor du gewinnst einen Jackpot und kannst diesen nicht auszahlen… Beim Blackjack etwa ist es nicht ganz so dramatisch weil du selten auf einen Schlag wirklich viel gewinnen kannst.

3. Kombination aus Bonus und Gewinnen

Wie bereits erwähnt sind Boni mehr Schein als Sein. Und es kommt noch schlimmer: wenn du dabei bist einen Bonus freizuspielen, kann dich das Casino richtig einschränken. Angenommen du zahlst 100€ ein und bekommst 100€ Bonus. Du spielst ein wenig und gewinnst an einem Spielautomaten plötzlich 1000€. Soweit, so gut. Es ist im Normalfall jetzt nicht so als ob du einfach so auszahlen könntest. Im Gegenteil: das Casino kann z.B. behaupten du hast die 1000€ nur mit dem Bonus gewonnen und damit handelt es sich so lange um Bonusgeld bis du diesen freigespielt hast. Das kann bedeuten, dass du dann z.B. noch 3000€ Umsatz machen musst – erst dann ist der Gewinn überhaupt ein Gewinn.

Im Grunde musst du dir folgendes merken: ein Casino legt die Bedingungen im Notfall immer zu seinen Gunsten aus. Wenn du einen Bonus verwendest ist es nicht so als dass du damit nicht nur Vorteile haben kannst. In manchen Fällen leidest du womöglich auch darunter. Deshalb solltest du dir gut überlegen überhaupt einen Bonus zu nutzen. Oder zumindest: Nimm ein Casino bei dem du jederzeit den Bonus abbrechen kannst.

Es gibt nur wenige Dinge die schöner sind als in einem online Casino zu gewinnen. Das Problem ist jedoch dass ein Gewinn nicht automatisch mit echtem Geld gleichzusetzen ist. Es ist ungefähr so als wenn du in einem offline Casino spielst und einen ganzen Haufen mit Jetons hast. Dann musst du es auch erstmal schaffen diese unbeschadet zum Schalter zu bringen und in echtes Geld umzuwandeln. Online gibt es dabei noch wesentlich mehr Stolperstellen als offline und gerade der Bonus kann es einem deutlich erschweren. Umso wichtiger ist es nur Casinos mit fairen Bonusbedingungen zu wählen und das Kleingedruckte zu lesen bevor man einen solchen nutzt.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!